+43 134 301 29 office@kickworkx.com

Innovation ist planbar

Innovation ist planbar

Weil Unternehmen die Innovationsstrategie nicht in ihren Alltag einbinden, spielen sie lieber „Innovationstheater“, so Alexander Osterwalder. Er ist einer der weltweit gefragtesten Innovationsberater, Autor und Unternehmer, der für seine Arbeit an Business Modeling und der Entwicklung des Business Model Canvas bekannt wurde. „Brainstormings, Kreativitätsworkshops und Hackathons sind schön und gut, bringen letztendlich aber gar nichts, wenn die Angestellten keinen Raum für Experimente haben und ihre Ideen nicht ausreichend getestet werden. Kreativität braucht Struktur. Natürlich ist nicht jeder gleich begabt, aber man kann die Lust auf Neues fördern“, konstatiert Osterwalder in der Wirtschaftswoche. Sein eindeutiges Statement: Innovation ist planbar! In den meisten Unternehmen mangelt es nicht an innovativen Mitarbeitern. Damit sich diese aber auch äußern und austauschen, ist Führung gefragt, welche Räume schaffen muss, in denen neue Ideen entwickelt werden können.

Das größere Problem ist aber, dass viele Menschen aufgegeben haben, ihre Innovationen zu teilen, weil ihre Ideen nicht gehört werden. Die Kultur in den meisten Unternehmen ist immer noch nicht in der Arbeitswelt der Zukunft angekommen. Eine innovationsoffene Unternehmenskultur ist jedoch von zentraler Bedeutung für das effektive Managen von Veränderungsprozessen. Und wie ernst es ein Unternehmen mit Innovationen meint, lässt sich relativ leicht am Kalender des CEOs erkennen. Osterwalder resümiert: „Wenn er nicht 20 bis 40 Prozent seiner Arbeitszeit für Innovationen aufbringt, ist alles umsonst.“

Gerade sind zwei Interviews mit Alexander Osterwalder erschienen, lesen Sie die aktuellen Artikel unter https://diepresse.com und https://www.wiwo.de.

Die Experten von kickworkx glauben wie Osterwalder an das Innovationspotenzial von Mitarbeitern und bieten neben planbarer Innovationsstruktur auch Räume für Experimente, den Zugang zu Community und ein großes Netzwerk an Praxisexperten. Alles mit minimalem internen Ressourcenaufwand und ohne aufwändige Innovationsprogramme. Entscheider müssen nur wollen!

 

Usability Testessen

Usability Testessen Wien 2018

Unsere Kollegen waren gestern Abend beim 7. Usability Testessen in Wien, organisiert von den UX-/UI-Experten von Empatic! Bei dieser Veranstaltungsreihe haben Firmen, Startups und Entwickler die Möglichkeit, einfach und kostenlos Prototypen, Websites, Apps oder Ideen auf ihre Gebrauchstauglichkeit zu testen. Das Event haben wir genutzt, um unsere neue Website www.kickworkx.com von Entwicklern auf ihre Benutzerfreundlichkeit prüfen zu lassen. Beim „Speed Testing“ á 12 Minuten bekamen wir von den Profis wertvolle Tipps für die Weiterentwicklung und Optimierung unserer Onlinepräsenz, Stichwort: User Experience!

Danke an die digitalen Allrounder von Empatic, die aufgrund ihrer Expertise zu unserem Experten- & Booster-Netzwerk für die Bereiche Prototyping & UI/UX gehören.

Mehr Infos zum Testessen auf: www.usability-testessen.org

 

Interesse? Frage?...

Datenschutzerklärung

Nikolaus Mittheisz wird zweiter Geschäftsführer

kickworkx verstärkt Geschäftsleitung: Nikolaus Mittheisz wird zweiter Geschäftsführer

Mit 1. November 2018 hat Nikolaus Mittheisz die Position des Geschäftsführers in Wien bei der kickworkx GmbH übernommen und leitet damit gemeinsam mit Michael Siegmund das Unternehmen.

Der ausgewiesene Experte für Digitalisierung und Innovation baut auf einer mehr als 18-jährigen Erfahrung im Finanzsektor und in der Unternehmensberatung auf. Unter anderem war Nikolaus Mittheisz in unterschiedlichsten Führungspositionen und zuletzt als Innovationsmanager im Raiffeisensektor tätig. Darüber hinaus ist er Berater & Trainer für Organisations- und Personalentwicklung und Lektor für Strategie- Organisations- und Personalentwicklung an unterschiedlichen Institutionen.

„Die größte Innovationskraft der Zukunft kommt aus dem Unternehmen selbst und steckt in den Mitarbeitern und ihren Ideen. Wir sehen Intrapreneurship als Bottom-up-Ansatz, der sich um den Menschen dreht, um Talente zu fördern, die Unternehmenskultur zu entwickeln und somit Wachstum zu erreichen. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die damit verbundene Herausforderung und bin überzeugt, dass wir die Erfolgsgeschichte von kickworkx mit unserem Intrapreneurship as-a-service Ansatz weiterschreiben werden und zahlreiche Unternehmen bei der Identifikation ihrer Intrapreneure und der Entwicklung guter Ideen unterstützen können“, so Nikolaus Mittheisz über seine Bestellung sowie Intention. Die Erweiterung des Managements resultiert aus dem gestiegenen Projektvolumen bei kickworkx, da der Bedarf an Innovationskraft in Mittelstand und Konzernen zunehmend steigt.

Unternehmen agieren in komplexen Märkten und durch die digitale Transformation und den damit verbundenen Wettbewerbsdruck sind Organisationen gezwungen, neue Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen. Der Markt fordert immer schneller Innovationen, diese setzten aber kreative Ideen voraus. Dafür bedarf es entsprechender Rahmenbedingungen in Unternehmen und ein innovationsförderndes Umfeld. kickworkx setzt genau an dieser Stelle an und fördert Innovationspotenziale aus der Unternehmensmitte heraus. Denn jenseits von gewohnten Denk- und Vorgehensweisen liegt dieses vor allem bei den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. kickworkx schafft mit dem bewährten Intrapreneurship as-a-service die Rahmenbedingungen für Innovation, verfügt über notwendige Tools, Netzwerke und Experten, um Innovationstreiber in Unternehmen erfolgreich zu unterstützen.

„Innovation ist keine Gewohnheit, es ist eine Mentalität! kickworkx unterstützt Mitarbeiter gezielt bei der Realisierung ihrer Ideen, die bereits seit Langem in ihnen schlummern oder Ideen, die noch geboren werden müssen. Wir fördern Intrapreneurship, also die Startup-Mentalität in etablierten Unternehmen. Mit Nikolaus Mittheisz haben wir einen erfahrenen Innovationsexperten für kickworkx gewonnen, auf dessen Kenntnisse wir vertrauen und von dessen Erfahrungen wir zweifelsohne profitieren werden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe“, so Michael Siegmund, Gründer und Geschäftsführer der kickworkx.

Zeitgleich mit dem Neuzugang von Nikolaus Mittheisz wird auch die neue Webpräsenz der kickworkx unter www.kickworkx.com in Betrieb genommen.

Über die kickworkx GmbH

kickworkx unterstützt Unternehmen dabei, die Ideen und Innovationsprojekte ihrer Mitarbeiter gezielt und einfach zu realisieren. Bei diesem Prozess bleibt die verlässliche und effiziente Unternehmensorganisation bestehen und die Mitarbeiter in ihren Jobs.

kickworkx schafft ideale Rahmenbedingungen für Innovation, um Innovationstreiber in Unternehmen erfolgreich zu unterstützen. Das bewährte kickworkx Intrapreneurship as-a-service beruht auf drei Säulen: dem Ideen-Baukasten (kickbox+), dem kickworkx Booster-Netzwerk für Know-How-Transfer und Kollaboration mit Fachexperten im gesamten deutschsprachigen Raum sowie dem kickworkx Outsourcing für flexible und agile Innovationsräume.

Intrapreneurship fördert die Umsetzungsfähigkeit der Mitarbeiter und stellt einen Innovationstreiber für das Unternehmen dar: Ideen, Fähigkeiten und Wissen aus dem Unternehmen bleiben im Unternehmen und die Ergebnisse garantieren signifikante Wettbewerbsvorteile.

kickworkx betreut mit derzeit zehn Mitarbeitern und mehr als 20 Partnern an den Standorten Wien, Graz, München und Stuttgart namhafte Unternehmen in der gesamten DACH-Region.

Interesse? Frage?...

Datenschutzerklärung

Guinness Weltrekord

Guinness Weltrekord

Es ist offiziell: kickworkx ist gemeinsam mit 200 Greentech Cluster-Partnern Guinness-Weltrekordhalter mit dem weltgrößten Mosaik aus Recyclingmaterial als Symbol für die steirische #Innovationskraft.

Unsere Kollegin Sarah konnte heute die offizielle Urkunde in Empfang nehmen.

Wir haben das weltgrößte Mosaik aus Recyclingmaterial gebaut. Dafür wurden beim Cluster-Empfang auf einer Fläche von 456 Quadratmetern 5388 Eierkartons in Form einer weiß-grünen LED-Lampe als Symbol für die steirische Innovationskraft gelegt.

Der diesjährige Green Tech Cluster-Empfang war ein Abend voller Erleuchtung und gemeinsamer Action. Das Highlight für die rund 200 Teilnehmenden aus der steirischen Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Politik war dabei ein gemeinsam durchgeführter Guinness Weltrekordversuch. Auf einer Fläche von 456 Quadratmetern wurden 5388 Eierkartons in Form einer LED-Lampe ausgelegt. Die Bestätigung aus London ließ nicht lange auf sich warten: Die Teilnehmenden sind nun offizielle Weltrekordhalter des „Weltgrößten Mosaiks aus Recyclingmaterial“. Das LED-Symbol des Mosaiks steht für die mehr als 5000 Ideen, die die Unternehmen im Green Tech Cluster gemeinsam in den letzten 5 Jahren generierten und umsetzten.

Auf Youtube anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=6N0MMkvJ3V4

 

Interesse? Frage?...

Datenschutzerklärung

Innovation – Lebenselixier für Firmen

Innovation – Lebenselixier für Firmen

Roland Keller, Leiter Innovationskultur der Schweizerischen Post, ist der Überzeugung, dass Innovation das Lebenselixier für Firmen ist. Ideen und Anregungen von Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, etc. können zu großartigen Innovationen werden, man muss diese nur erkennen.

Der digitale Wandel treibt Innovationen voran und zwingt Firmen mehr denn je, neue Produkte gemeinsam mit Kunden zu entwickeln, erklärt Roland Keller, Leiter Innovation Culture bei der Schweizerischen Post. Jedes Jahr werden beim gelben Riesen rund 1600 Ideen durch Mitarbeitende eingereicht und auf ihre Geschäftstauglichkeit geprüft.

Roland Keller ist Leiter Innovationskultur der Schweizerischen Post. Davor war er Leiter Innovationsprojekte im Team der Konzernentwicklung der Post. Seine Erfahrungen als Innovation Manager sammelte er bei Siemens Mobile in München. Roland Keller ist Diplomdesigner und hält einen EMBA in Creative Leadership der Steinbeis Universität Berlin. Der Geschäftsbereich „Entwicklung und Innovation“ treibt neue Geschäftsmodelle wie Drohnen oder E-Voting sowie Anwendungen des Internets der Dinge voran und unterstützt die digitale Transformation der Schweizerischen Post.

Absolute Leseempfehlung für dieses Interview mit Roland Keller:
https://awa.zh.ch

 

Interesse? Frage?...

Datenschutzerklärung

kickworkx intern: Sommer-Workshop 2018

kickworkx Workshop

Alle Kolleginnen und Kollegen aus Österreich und Deutschland trafen sich im neuen Büro von kickworkx in der Untere Weißgerberstraße 43/6, in Wien. Dazu gehört neben dem Wiener Kernteam auch unsere Partner, Experten und Booster aus Graz, Innsbruck, München und Stuttgart.

Auf unserer Agenda standen Strategie-Themen, klarere Positionierung und Sales- sowie Marketingaktivitäten, um unseren Ansatz des Intrapreneurship as a service bestmöglich zu platzieren, der eine höhere Ideendichte im Unternehmen, eine bessere Innovationsbasis und ein stärkeres Engagement und eine intensivere Bindung der Mitarbeiter ermöglicht. 

Im Zuge dessen werden wir die Corporate Identity und auch unsere Website neu launchen, bis November 2018 wird kickworkx diesen Schritt abgeschlossen haben. Dafür wurden mehrere Videos vorbereitet und ein professionelles Fotoshooting durchgeführt.

Die Planungen für den nächsten Innosalon sind im vollen Gange, mit neuen Themen und Keynote Speakern. Der Innosalon ist die branchenübergreifende Initiative zur Steigerung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit und wir seit diesem Jahr von kickworkx initiiert und durchgeführt.

kickworkx rocks und wer hinter unsere Kulissen schauen möchte, ist auf unserer Facebook-Seite bestens aufgehoben: https://www.facebook.com/media/

 

Interesse? Frage?...

Datenschutzerklärung